Cairo, unterwegs in der Metropole

Bei einer Reise in die Sahara ist Cairo ein idealer Zwischenstop. In unserem Hotel im Diplomatenviertel direkt am Nil gelegen f├╝hlen wir uns sicher aufgehoben.
F├╝r unsere ÔÇťKulturtage in CairoÔÇŁ steht ein kleiner Bus mit Fahrer sowie eine deutschsprechende Reisef├╝hrerin zur Verf├╝gung. Sie spricht sehr gut deutsch, denn sie hat Germanistik und Egyptologie studiert. Damit sind wir bestens ger├╝stet um die Altert├╝mer der letzten f├╝nftausend Jahre, ohne Reisebuch, zu erkunden und immer zu Wissen um was es gerade geht.

Ganz nahe bei den Pyramiden von Giseh liegt das Hotel Mena House. Hat man seine Suite an der richtigen Geb├Ąudeseite ist ein dauerhafter Blick auf 5000 Jahre egyptischer Geschichte sicher.

Egyptisches Museum

In diesem Museum sind u. a. die Kostbarkeiten aus dem Grab des Tutanchamuns ausgestellt. Leider muss die Kamera draussen bleiben. Aber auch ohne Kamera ist das Museum einen l├Ąngeren Besuch wert. Von unserem Hotel am Nilufer ist es in 30 Minuten zu Fuss zu erreichen.

Schwebende Kirche im koptischen Cairo

Einblicke in den prachtvollen Innenraum mit Elfenbeinintarsien an den W├Ąnden.

Moscheen ar-Rifai und Sultan Hassan

Zitadelle, seit 700 Jahren Wahrzeichen Cairos

Besuch im Basar Khan al Khalili

Der im islamischen Teil Cairos gelegene Basar entf├╝hrt den Besucher in die Welt von Tausend und einer Nacht. Nimmt man sich gen├╝gend Zeit ist das Erlebnis Orient ganz nahe. Waren aller Art und traditionelles egyptisches Handwerk das in Ladenwerkst├Ątten direkt am Strassenrand ausgef├╝hrt wird sind im Basar zu finden.

Zur├╝ck am Nil

Nach einem anstrengenden Tag in der City geniessen wir aus dem neunten Stockwerk unseres Hotels einen sch├Ânen Ausblick ├╝ber den Nil und sp├Ąter auf das n├Ąchtliche Cairo.

 Nach einer angenehmen Nacht lockt uns der in der Morgensonne liegende Nil zu neuen Erkundungen aus dem Hotel.

Nach oben